Home

Unternehmen

Beratung

Qualification

Sanierung & Restrukturierung

Learning Leadership Institute

Outsourcing & Services

Branchen

Dienstleistungsberatung

 

Facebook Twitter GooglePlus XING LinkedIn YouTube

„Guter Service macht den Unterschied.“

Ganz klar: Service macht einen Unterschied – nur welchen?
Und: Wieviel Mehrwert kann durch den Mehraufwand tatsächlich erzeugt werden?

Und weiter: An welcher Stelle beginnt Service und hört die eigentliche Produkterstellung auf?
Was genau bewirkt dann den Erfolg Ihrer Produkte und Dienstleistungen über den erzielten Preis und die vollzogene Unterscheidbarkeit hinaus? 

Die Trennung zwischen Sachgütern und Dienstleistungen wird angesichts der kundenseitig geforderten Lösungsangebote – und zwar sowohl im Customer- als auch im B-2-B-Bereich – zunehmend unscharf. Ebenso fließend ist der Übergang zwischen Service im Sinne reiner Kunden-Dienst-Leistungen und Produkt-Dienstleistungen als einer in die Sachgüter integrierten Nutzenfunktion.


Smarter Service – besserer Service?

Digitalisierung macht es möglich: individuelle Produktspezifikationen, maßgeschneiderte Dienstleistungen, Erproben von Alternativen – alles auf Knopfdruck, möglichst komfortabel und gerne sofort. Digitalisierung verändert damit auch unsere Wertvorstellungen. Kaufentscheidend ist immer weniger das Produkt, sondern der unmittelbar wahrgenommene Nutzen und seine ganz besondere Attraktivität aus Kundensicht. Ohne Prozess- und Produktinnovationen gelingt dies nicht. Daher gibt es keine Entscheidung für oder gegen Dienst- bzw. Serviceleistungen, sondern lediglich die Frage, in wieweit individueller Bedarf und spezifische Erwartungen auch Ihre Leistungserstellung bestimmen – oder eben (noch) nicht.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Anja Ebert-Steinhübel

Dr. Anja Ebert-Steinhübel
Tel. 07022 24452-0
Email