Career & Study 3.0

Career & Study 3.0 ist ein modernes Instrument des Employer Brandings, welches auch kleine und mittelständische Unternehmen in die Lage versetzt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit eines berufsbegleitenden Studiums zu ermöglichen.

Der besondere Nutzen des Career & Study Programms liegt dabei darin, dass sowohl die Studierenden als auch die Unternehmen von erfahrenen Mentoren durch den Prozess begleitet werden und dabei auf fokussierte, auf die jeweilige Branche und das jeweilige Unternehmen ausgerichtete Zusatzleistungen zurückgreifen können.

Career & Study 3.0 Kernmodule

Die Kernmodule des Career & Study Programms stehen allen teilnehmenden Unternehmen und deren Studierenden zur Verfügung. Sie beinhalten die grundlegenden Dienstleistungsangebote, welche Unternehmen und Studierende dabei unterstützen, ein berufsbegleitendes Studium als erfolgreichen Start in die gemeinsame Laufbahnentwicklung zu nutzen.

 

Online-Plattform/Blog

Die Career & Study 3.0 Website ist Informations- und Austauschplattform für alle Studierenden.  Hier werden interessante Artikel und Literaturhinweise bereitgestellt sowie, durch eine Kommentarfunktion, der Austausch über die präsentierten Inhalte ermöglicht.

 

Zudem sollen die Studierenden als Gastautor Studieninhalte oder Transferprojekte mittels Blog-Artikeln selbst präsentieren. Dies fördert die Fähigkeit der Informationsaufbereitung, stärkt den Wissenstransfer sowie den Austausch zwischen den beteiligten Unternehmen.

Studienarbeiten

Bei den laufenden Studienarbeiten stellen wir sicher, dass eine direkte Verbindung zu Unternehmensthemen stattfindet. Damit gelingt es weiterhin, Inhalte aus dem Studium direkt im Unternehmen praktisch umsetzen.

 

Hierdurch wird eine dauerhafte Verbindung zwischen Studium und Praxis geschaffen. Der Inhalt der Studienarbeiten orientiert sich bestmöglich an den Bedarfen des Unternehmens und den Entwicklungszielen für den Studierenden und wird mit diesem und seinem Mentor im Vorfeld definiert.

 

Mentoring

Ein berufsbegleitendes Studium ist aus Sicht des Unternehmens und des Studierenden nur dann erfolgreich, wenn dieses erfolgreich absolviert wird, und der Studierende während und nach dem Studium die Möglichkeit hat, den Unternehmenserfolg durch eigenes Wirken voranzubringen.

 

Um dies zu ermöglichen, wird im Unternehmen ein Mentor definiert, welcher dem Studierenden bei seiner Integration und Entwicklung unterstützt und bei Problemen zur Seite steht. Die IFC EBERT wiederum bereitet die Mentoren auf die Herausforderungen von Unternehmen und Studierenden vor und steht ihnen als Sparringspartner zur Verfügung (train the mentor).

 

Transferprojekte

Bei den jährlichen Transferprojekten können die Studierenden ausgewählte Inhalte aus dem Studium direkt im Unternehmen praktisch umsetzen. Hierdurch wird eine dauerhafte Verbindung zwischen Studium und Praxis geschaffen.

 

Der Inhalt der Projekte orientiert sich an den Bedarfen des Unternehmens und den Entwicklungszielen für den Studierenden und wird mit diesem und seinem Mentor im Vorfeld definiert.

Career & Study 3.0 Advanced-Module

Die nachhaltig erfolgreiche Gewinnung und Bindung von Talenten stellt für Unternehmen eine wachsende Herausforderung dar – für welche wir Ihnen gerne unser Erfahrungswissen und unser methodisches Know-how zur Verfügung stellen. Mit den Career & Study Advanced Modulen können Sie das Leistungsspektrum spezifisch für diese Aufgabenstellungen erweitern.

 

 

Recruiting

Die Auswahl der richtigen Talente für ein berufsbegleitendes Studium ist entscheidend für die Fragestellung, ob deren Förderung durch das Unternehmen für alle Beteiligten zu nachhaltigem Erfolg führen kann.

 

Wir unterstützen die Unternehmen hierbei zum einen durch die Definition entsprechender Profile, welche neben den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens auch die Anforderungen eines berufsbegleitenden Studiums berücksichtigen. Zudem kann auch der Auswahlprozess vor Ort durch fachlich fundierte, neutrale Expertise im Sinne eines Assessment Centers begleitet werden.

Karriereentwicklung

Karrierepfade, welche bereits im Vorfeld mit dem Studierenden abgestimmt werden können, welche sich aber gleichzeitig auch flexibel an die Anforderungen des Unternehmens und des Umfelds anpassen lassen, sind die Grundlage dafür, dass die Zusammenarbeit zwischen Studierendem und Unternehmen dauerhaft erfolgreich verläuft.

 

Die Unterstützungsleistung zielt darauf ab, gemeinsam mit dem Unternehmen entsprechende Optionen zu definieren, passende studiumsspezifische und ggf. darüber hinausgehende Qualifikationsmöglichkeiten zu definieren sowie bekannte Fallstricke vorab zu diskutieren.

Career & Study 3.0: Unternehmensspezifische Dienstleistungen

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor in der 30jährigen Geschichte von Career & Study war schon immer, das es uns gelungen ist, die individuellen Anforderungen der teilnehmenden Unternehmen in entsprechende Lösungen zu überführen. Egal ob Sie die Besonderheiten Ihres Geschäftsmodells und Ihrer Branche in den Lehrinhalten berücksichtigt sehen möchten oder Ihr internes Weiterbildungsangebot zu einer Corporate Academy ausbauen möchten – gemeinsam schaffen wir den passenden Lösungsansatz.

Individuelle Unterstützung

Selbst das aktuell sehr differenzierte Angebot an berufsbegleitenden Studiengängen kann nicht immer alle spezifischen Bedarfe abdecken, welche Unternehmen in den Entwicklungszielen ihrer berufsbegleitend studierenden MitarbeiterInnen vorsehen. Career & Study 3.0 bietet für diese Anforderungen die Konzeption und Umsetzung entsprechender Weiterbildungslösungen, welche das Qualifikationsspektrum der Studierenden um unternehmens- und branchenspezifische Themen und Inhalte erweitern.

 

Für Unternehmen, die mehr als 10 MitarbeiterInnen haben, können speziell zugeschnittene Business Cases entwickelt, mit der Hochschule abgestimmte Vertiefungsrichtungen eingerichtet sowie attraktive Wochenend-Seminarangebote gestaltet werden. Der Recruiting-Prozess kann darüber hinaus mit tatsächlichen Search-Leistungen ergänz werden.

Corporate Academy

Das Leitbild eines „lernenden Unternehmens“ setzt eine zielgerichtete Weiterbildung und -entwicklung der Mitarbeiterinnen in allen Hierarchieebenen voraus. Unternehmen stehen dabei vor der Herausforderung, die Weiterbildung gleichzeitig adäquat zu einem sich verändernden Umfeld sowie dem eigenen Geschäftsmodell zu gestalten.

 

Eine eigene Corporate Academy bietet dabei den Vorteil, dass das Unternehmen die Weiterbildungsziele, -inhalte und -formate präzise nach den eigenen Anforderungen gestalten kann. Gleichzeitig bieten die Corporate Academy die besondere Möglichkeit, unternehmensinterne Inhalte in die Formate einzubinden und offen zu diskutieren. Darüber hinaus verschafft die Corporate Academy den Unternehmen die Möglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber mit langfristigen Karriereoptionen zu positionieren.