Controlling und Information

Controlling ist Aufgabe aller Mitarbeiter im Unternehmen… 

 

…außer des Controllers. In unserem Controlling-Verständnis agieren Controller als Business Partner der Fach- und Führungskräfte. Sie ermöglichen Systeme und Prozesse, bieten Feedback und Entscheidungsunterstützung.

 

In vielen Unternehmen ist die Situation leider umgekehrt. Der größte Vorteil darin, eine Controlling Abteilung vorzuhalten, wird darin gesehen, dass sich sonst niemand mit dem Thema Controlling beschäftigen muss.

 

Die „Zahlenknechte“ und „Kontrolleure“ sollen ja schließlich niemanden von der „richtigen“ Arbeit abhalten. Eine Zusammenarbeit findet nur noch auf dem Papier statt, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn der Bericht wird zu einzigen Form der Controlling-Kommunikation.

 

Doch das Controlling kann nur dann richtig wirken, wenn es gelingt, nicht nur Informationen zu sammeln und aufzubereiten, sondern mit deren Interpretation und Präsentation Menschen zu erreichen und zu bewegen.

Controlling1
Controlling2

Abweichungen als Chance erkennen

 

Planung ermöglichst es uns, regelmäßig zu überprüfen, ob wir auf dem richtigen Weg sind, um unsere Ziele zu erreichen. Kontrolle ist dabei unerlässlich. Wenn wir in unbekanntem Terrain die Orientierung verloren haben, suchen wir nach einer Erhöhung um wieder einen Überblick zu erhalten. Wir kontrollieren, ob uns die bisher getätigten Schritte unserem Ziel näher gebracht haben.

 

Ein richtig verstandenes und gelebtes Controlling kann dem Unternehmen diesen Aussichtspunkt bieten. In dem es Abweichungen zwischen Plan und Ist als Chance zur Diskussion und Neuorientierung versteht, nicht als zu minimierende Problemstellung.

 

Der Controller als Business Partner

 

… macht den Erfolg seiner Tätigkeit nicht am Umfang der Informationen oder der Anzahl der vorhandenen Systeme fest, sondern daran, wie er andere Mitarbeiter bei der Entscheidungsfindung unterstützt und sie bei der Erreichung ihrer Zielsetzungen unterstützt. Wir bieten Ihnen unsere Expertise an, um diese Zielvorstellung nachhaltig zu implementieren. Nicht nur durch Systeme und Prozesse, sondern insbesondere auch durch die Veränderung der Aufgaben und Rollen in der Controlling-Abteilung und die zielgerichtete Qualifikation der Mitarbeiter.