Organisation und Führung in der digitalen Transformation

Organisation und Führung in der digitalen Transformation

Um die digitale Transformation nicht nur „überleben“, sondern sie nutzen und für die eigenen Ziele gestalten zu können, bedarf es einer neuen Form von Führung und Organisation – einen permanenten und alles umfassenden Lernprozess.

Über die neue Veränderungsdimension kann man nicht nach-, man muss sie vielmehr vordenken. Dies erfordert eine neue Form flexibler, übergreifender Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit in der Organisation, unterstützt durch eine neue, lernende Führungsqualität. Handlungs- und Nachholbedarf haben die Unternehmen und öffentlichen Institutionen weniger in technologischen Details, vielmehr in der Etablierung eines strategischen Gesamtkonzepts und einer integrativen Idee, wohin die Reise denn gehen soll.

Wie die Neuausrichtung aussehen und erfolgreich gelingen kann, beschreibt Anja Ebert-Steinhübel im Sonderheft Digital Leadership zum nationalen IT-Gipfel 2016 der Zeitschrift im+io. 

Den ganzen Artikel lesen Sie hier.