Braucht ein Wohnungsunternehmen eine Strategie?

Braucht ein Wohnungsunternehmen eine Strategie?

Am 9. November 2018 referierte Prof. Dr. Volker Steinhübel bei der Arbeitsgemeinschaft Schwäbischer Wohnungsunternehmen über die Bedeutung einer Strategie in der Wohnungswirtschaft.

Im ersten Teil seines Vortrags berichtete er über die schnellen Veränderungen des Umfelds und deren Einfluss auf die Wohnungsunternehmen. Insbesondere sprach er über demografische Entwicklungen, smarte Stadtquartiere und Digitalisierung. Diese sog. disruptiven Veränderungen des Umfeldes erfordern eine besondere Agilitätsart vom Unternehmen. Um diese umsetzen zu können, benötigt man ein Mindset in Form von „Wut-Mut-Veränderung“.

Im zweiten Teil des Vortrags ging Professor Steinhübel auf die Elemente einer Unternehmensstrategie ein und zeigte insbesondere den Unterschied zwischen Potenzialen und Gewinn auf. Danach veranschaulichte er die vier strategischen Ansätze: Markt, Ressourcen, Wert und Balance. Abschließend ordnete er das Denken in Geschäftsmodellen in die Führungsdimensionen ein.

Die ca. 40 TeilnehmerInnnen der Tagung konnten also ein Bild über die Optionen von Wohnungsunternehmen zur Gestaltung der Zukunft gewinnen. Deren Integration in die Strategie sowie die erforderliche operative Umsetzung wurden konsequent aufgezeigt.

Bildquelle: Unsplash by Brian Sugden