Weihnachten 2017: Zeit für andere – Zeit für uns selbst

Weihnachten 2017: Zeit für andere – Zeit für uns selbst

Weihnachten, die Zeit der Einkehr und Ruhe, Besinnlichkeit und Harmonie – zumindest den einschlägigen Lied- und Kartentexten nach. Auch wir vom IFC EBERT-Team wollen noch in den letzten Tagen vor der Weihnachtspause möglichst Vieles möglichst erfolgreich für unsere Projekte und Ideen erledigen. Dabei kommt manchmal der Gedanke zu kurz, dass es doch viel weniger um ein abruptes Innehalten und mehr um einen leichteren und erfüllteren Fluss der Dinge im Alltag auch über die heilige Zeit hinaus gehen muss.

Wie schön, dass wir für dieses Miteinander dennoch immer wieder die passende Zeit finden und Menschen dabei erleben, wie sie für andere damit Gutes tun. An Stelle von Weihnachtsgeschenken und Kartengrüßen unterstützen wir deshalb auch in diesem Jahr wieder ganz konkrete Projekte aus unserem beruflichen und privaten Netzwerk, die den Alltag erleichtern oder erst ermöglichen für diejenigen, die zu oft aus dem Fokus unserer Aufmerksamkeit zu fallen drohen:

  • Kindergruppe für Kinder psychisch kranker Eltern der Oberlin-Jugendhilfe, Region Reutlingen
  • Trauerdiakonat der BruderhausDiakonie. Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  • Hilfe für den Nachbarn e.V., Stuttgart
  • DRK-Kreisverband Nürtingen-Kirchheim/Teck e.V

 

Werte stehen im Mittelpunkt unseres Wirken und Tuns. Sich selbst und das eigene Leben als lebenswert zu erfahren, ist die elementare Voraussetzung für eine Teilnahme an der immer schneller sich verändernden sozialen Welt. Begegnungen mit Menschen und die Erfahrung von Nähe und Zuwendung sind der Schlüssel dafür.